Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


http://myblog.de/caro-far-far-away

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Neues aus der Anstalt!

Jetzt schauen wir mal, wie das funktioniert...

So ich habe es doch tatsächlich geschafft meinen alten Blog zu aktivieren! Da wird das ja doch noch mal was, hat ja auch lang genug gedauert ^^

Was gibt es denn feines zu erzählen?!? Ja, also ich bin gut angekommen. Zum Flug gibt es nur zu sagen: Fliegt nie mit Iberia, wenn ihr die Wahl habt! Zur Ankunft ist zu sagen: Völlig verwirrt von den vielen Nullen auf den Geldscheinen- sollten da mal ein paar wegstreichen. Und zu Chile ist zu sagen: Die Bürokratie ist ätzend, und ich werde mich nie wieder über die deutsche beschweren... Deswegen war auch die erste Woche nicht ganz so erquicklich. Der Gang zu den verschiedenen Behörden, um den chilenischen Ausweis zu beantragen, hat nur bedingt Spaß gemacht. Ich kam mir ein bisschen vor wie in der ehemaligen UdSSR (nicht, dass ich wüsste, wie es da wirklich gewesen wäre), aber an das Schlangestehen und die doch etwas bedürftige Einrichtung der Behörden muss ich mich erst mal gewöhnen. Hat aber letztlich auch alles gut geklappt. Weniger gut klappen tut es an der Uni... Es schlug mir riesen Entsetzen von allen Seiten entgegen, dass ich zwei Wochen zu spät bin. Deswegen haben sie wohl auch überlegt, mich in überhaupt keine Kurse einzuschreiben. Zur Zeit gehe ich einfach hin, und hoffe, dass das noch wird. Ihr dürft euch das also nicht so vorstellen wie in Deutschland, wo jeder hingeht, wie er gerade lustig ist (oder eben gar nicht, so wie natürlich keiner meiner Kommilitonen), sondern eher wie in der Schule. Du musst in den Kurs eingschrieben sein, Anwesenheitspflicht und natürlich werden jede oder alle zwei Wochen Tests geschrieben- nervig! Daher ist allerdings auch die Geschwindigkeit, mit der der Stoff vorangebracht wird, relativ niedrig. Aber jut, so habe ich als nicht-Muttersprachlerin ne ganz gute Möglichkeit mitzukommen. Leider ist die Universität von meinem neuen Zuhause sehr weit entfernt. Die andere Möglichkeit wäre gewesen, dass ich von der Stadt sehr weit entfernt bin. Und da mir das Leben hier wichtiger ist als das Studieren... ^^

Also mein neues Zuhause. Zuerst hatt ich für zehn Tage im Hostel gewohnt, was sehr angenehm war. Ein sehr kleines, familiäres Hostel, wo ich mich sehr bald sehr wohl gefühlt habe. Super Leute, viel Wein, BBQ und lustige Geschichte (siehe Bild). Manchmal halt auch richtig Hostel, zum Beispiel, wenn nachts ein Spanier an dein Bett kommt und dich fragt, ob du mit ihm schlafen willst... (jaaa, er war betrunken, aber trotzdem!). Es wurde also Zeit zum Ausziehen! Habe dann eine Wohnung gefunden, in die sich schon drei Mexikanerinnen eingenistet hatten mitten im Partyviertel der Stadt Santiago (andere nennen es auch das kulturelle Zentrum). Die drei sind ein bisschen crazy und partygeil, aber dabei sehr liebenswürdig. Hier habe ich ein kleines Zimmer mit der geilsten Sicht über die Stadt (17. Stock)- der einzige Vorteil an einem Hochhaus. So langsam habe ich mich hier eingelebt!

Von der Stadt habe ich viel, aber gefühlt noch nichts gesehen. Santiago ist sehr europäisch, hat aber auch sehr südamerikanische Ecken. Und auch amerikanische. Meine Uni steht zum Beispiel in einem Vorort von Atlanta (so wirkt es auf jeden Fall- gehört glaube ich auch zu einer der treureren Privatunis hier.) Die ersten Tage hier waren noch recht trist, inzwischen haben wir aber traumhaftes Wetter. Mittags jetzt schon seit drei oder vier Tagen 25 Grad und Sonne. Nachts wirds etwas frischer. Und in dem Licht ist Santiago wirklich toll! Es hat richtig Atmosphäre, wunderschöne Ecken, interessante Märkte... Und viele Straßenhunde! Ich werde mich dann auch mal die Tage damit abmühen Bilder hochzuladen.

Und nette Menschen habe ich natürlich auch getroffen ^^

Ihr seht also, es geht mir wirklich gut! 

Ach ja, was ich wirklich toll finde: dass ich zu den größten in der Metro gehöre!!! 

20.8.13 04:42


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung